Angebote in Zeiten von Corona

Die Kirchengemeinde Fellbach legt bis voraussichtlich 15. Juni 2020 eine Pause für alle Veranstaltungen, Gruppen und Kreise ein. Das dient zum Schutz aller und um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Dies entspricht der Verordnung der Landesregierung vom 17. März 2020, die vorläufig bis 15. Juni 2020 gilt. Wir stellen uns der gegenwärtigen Herausforderung mit Verantwortung und Kreativität.

Diese Veranstaltungspause umfasst alle Gottesdienste in der Lutherkirche, der Pauluskirche, der Melanchthonkirche, der Johannes-Brenz-Kirche und in den Pflegeheimen. Trauungen, Taufen, Konfirmationen werden verschoben.

Hinweis: Seit Mai werden wieder Gottesdienste in eingeschränkter Form in den Kirchen durchgeführt.

Aber die Lutherkirche bleibt täglich von 10-16 Uhr (ab 1. April: 10-18 Uhr) geöffnet und bietet Raum für Stille und Gebet.
Die Glocken morgens, mittags und abends laden ein zu Besinnung und Gebet zuhause. Anregungen für die häusliche Andacht können auf den Pfarrämtern erfragt werden.

Für die Karwoche und Ostern wird es einen Infobrief mit Ostergruß geben, der Ihnen in die Häuser geliefert wird.

Neue Angebote sind am Entstehen: virtuelle Andachten, und Tagesimpulse, sowohl vom Kirchenbezirk als auch von unserer Kirchengemeinde.

Weiter wurde die Möglichkeit geschaffen, geistliche Impulse aus unserem Kirchenbezirk im Internet zu erleben. Auf der Facebook-Seite unseres Kirchenbezirks finden Sie jeden Sonntag um 10 Uhr einen Gottesdienst (www.facebook.com/kirchenbezirk.waiblingen - man braucht kein eigenes Facebook-Profil, um diese Seite aufzurufen; dazu einfach "jetzt nicht" bei Anmelden anklicken. Auch im Radio und Fernsehen werden jeden Sonntagvormittag Gottesdienste ausgestrahlt.
Wir verweisen ebenfalls auf das "Wort zum Sonntag" im Fellbacher Stadtanzeiger und auf die täglichen Rundfunkandachten, sowie die Internetangebote der Landeskirche in Württemberg.

Die Pfarrämter sind besetzt. Seelsorgerliche Begleitung ist immer möglich. Über Telefon oder Mail oder Brief sind die Pfarrer erreichbar. Auch die Anrufbeantworter werden regelmäßig abgehört, bitte geben Sie dazu Ihre Telefonnummer an.
Die Geschäftsführung der Kirchengemeinde - Eva Bosch, Pfarrer Eberhard Steinestel - ist ebenfalls per Telefon und Mail erreichbar, wie auch das Gemeindebüro und Kirchenpflege zu den Öffnungszeiten. Kontaktdaten finden bei den Ansprechpartnern, im Gemeindebrief oder den Schaukästen an den Kirchen.

Wir wollen über Telefon, Mails, Briefe und Chats die Kontakte in der Gemeinde aufrecht erhalten.

Bitte beachten Sie das Angebot der Aktion "Fellbach liefert!".

Wir wünschen Ihnen für die derzeitigen Herausforderungen Kraft, Zuversicht und Kreativität. Dazu die Gesundheit als Fähigkeit, mit körperlichen, seelischen und sozialen Krisen so im Wissen umzugehen, dass Gott uns trägt und behütet und grüßen Sie mit dem Bibelwort aus 2. Timotheus 1,7:

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.

Herzliche Grüße, auch im Namen des Kirchengemeinderats,
Eva Bosch und Pfarrer Eberhard Steinestel